Déjà-vu? zurueck home weiter

Immer mehr finden sich Zitate, die als Bonmot, Aphorismus o.ä. nicht taugen. Nicht des Inhalts wegen, sondern weil sie einfach zu lang sind. Deshalb finden Sie diese »Bandwürmer« ab heute hier. Häufig finden sie sich in zeitgeschichtlicher Literatur, Belletristik, Jahresrückblenden u.ä. Man schaut dann ungläubig auf das Datum der Veröffentlichung und ist platt: Déjà-vu? Lassen Sie sich also mitnehmen in die Zeiten, wo alles schon mal da war, aber offenbar überschlafen wurde, denn es ist immer noch so ... - eben: Déjà-vu!

Zitate - möglichst kurz- gibt's weiter an der bekannten Stelle.




3.11.2004

Glaube, Liebe, Hoffnung...

...und Gedanken anlässlich des (diesmal echt gewollten) Wahlsiegs von G. W. Bush

Times They Are A-Changin

Come gather round people wherever you roam
And admit that the waters around you have grown
And accept it that soon you'll be drenched to the bone
If your time to you is worth saving
Then you'd better start swimming or you'll sink like a stone
For the times, they are a changing

Come writers and critics who prophesize with your pens
And keep your eyes open, the chance won't come again
And don't speak too soon, the wheel's still in spin
And there's no telling who that it's naming
Oh the loser will be later to win
For the times, they are a changing

Come senators, congressmen, please head the call
Don't stand in the doorway, don't block up the hall
For he that gets hurt will be her that has stalled
The battle outside ragging will soon shake your windows
And rattle your hall
For the times, they are a changing

Come mothers and fathers all over this land
And don't criticize what you can't understand
Your sons and your daughter are beyond your command
Your old role is rapidly aging
Please get out of the new one if you can't lend a hand
For the times they are a changing

The line, it is drawn, the curse, it is cast
The slow one will later be fast
And the present now will soon be the past
The order is rapidly fading
The first one now will later be last
For the times, they are a changing
(Bob Dylan)

31.05.2004

Bush said...

... "We found the weapons of mass destructions. We found biological laboratories... we've so far discovered two. And we'll find more weapons as time goes on. But for those who say we haven't found the banned manufacturing devices or banned weapons, they're wrong, we found them."

G.W. Bush

18.01.2004

Die satten Jahre

[...] Und die Nation wurde in zwei Teile geteilt, und der eine Teil wurde von den Siegern geknechtet und versklavt. Und der andere Teil, dem gaben die Sieger die Devise auf den Weg: freie Bahn dem Tüchtigen. Und die Tüchtigen gelangten sehr weit auf ihrem Wege: die Bankkonten schwollen an, die Konzentration in der Wirtschaft nahm zu, das Gesetz der großen Zahl beherrschte alles. Jedes Jahr wurden die Zahlen vom Vorjahr überboten: die Wachstumsraten verdoppelten sich, die Zahl der Auslandsreisen verdreifachte sich, die Summe der Bücher auf der Frankfurter Messe vervierfachte sich, der Bierkonsum auf der Oktoberwiese verfünffachte sich... Aber das Sattsein lehrte nicht erkennen. Deutsche Geschichte der letzten 25 Jahre - niemand denkt mehr an sie. Und jetzt, was kommt jetzt ? Wie viele Leute gibt es im Lande, die diese Frage am Schlafen hindert? Ach, sie alle schlafen vorzüglich! [...]

Marion Gräfin Dönhoff, DIE ZEIT, 4.8.1961

Seitenanfang     zurueck home